Was bedeuten die Sprachniveaus für Deutsch A1, A2, B1, B2, C1 und C2?

Was bedeuten die Sprachniveaus für Deutschkurse (A1 bis C2)? Wer Deutsch lernen will, stößt irgendwann auf die verschiedenen Sprachniveaus. Die meisten Sprachschulen orientieren sich am europäischen Referenzrahmen für Sprachen. Für den Kursteilnehmer hat das den Vorteil, dass er den Sprachkurs problemlos in einer anderen Sprachschule fortsetzen kann, vorausgesetzt, die neue Schule orientiert sich auch am Referenzrahmen.

A1 und A2 stehen für grundlegende Sprachkenntnisse

Wenn Sie als Anfänger mit einem Deutschkurs beginnen starten Sie mit der Stufe A1. Auf dieser Stufe verstehen Sie einfache Sätze. Sie können sich zum Beispiel vorstellen, in einem Restaurant bestellen und Fragen zur Person stellen. Bei der Verständigung kommt es darauf an, dass der Gesprächspartner deutlich und langsam redet.
Mit der Stufe A2 verstehen Sie häufig gebrauchte Sätze und Redewendungen. Dabei werden vor allem Sätze verwendet, die in Ihrem Leben eine Bedeutung spielen. Unter anderem können Sie einem Gesprächspartner über die eigene Herkunft sprechen und ihm Informationen über Ihre Ausbildung mitteilen.

Unsere Deutschkurse in Deutschland

B1 und B2 stellen die Mittelstufe dar

Nach Absolvierung der Stufe B1 können Sie einem einfachen Text oder einem Vortrag folgen, wenn der Gesprächspartner eine korrekte Aussprache verwendet. Sie können sich auf Reisen in Deutschland gut verständigen. Unter anderem können Sie über Hoffnungen, Träume und Ziele sprechen.
Bei der Stufe B2 ist es Ihnen möglich auch Texte zu abstrakteren Themen zu verstehen. Eine Diskussion im eigenen Fachgebiet ist schon möglich. Die Verständigung funktioniert ohne Probleme, auch wenn der Gesprächspartner ein wenig schneller spricht.

C1 und C2 bedeutet ein gehobenes Sprachniveau

In der Niveaustufe C1 können Sie anspruchsvolle Texte verstehen, die auch aus einem fremden Fachgebiet sind. Sie reden flüssig und müssen während des Gesprächs nicht nach Wörtern suchen. Sie können sich auch zu komplizierten Sachverhalten äußern. Sie meistern problemlos verschiedene Situationen im Berufsleben und in der Freizeit.
Auf der Niveaustufe C2 sprechen Sie fast wie ein Muttersprachler. Sie können selbst schwierige Texte ohne Probleme verstehen und den Inhalt zusammenfassen. Sie unterhalten sich fließend in der Sprache und meistern alle Gesprächssituationen.

So ermitteln Sie Ihr aktuelle Sprachniveau

Im Europäischen Referenzrahmen für Sprachen wird detailliert festgehalten, was Sie auf jeder Stufe können müssen. Schnellere Hilfe finden Sie in der sogenannten Globalskala. Auf einer Seite sind die wichtigsten Punkte, welche Sie beherrschen sollten, festgehalten.
Die Globalskala bietet zwar einen groben Orientierungsrahmen, die praktische Anwendung ist schwierig. Aus diesem Grund haben wir einen Einstufungstest entwickelt. Mit diesem können Sie einfach Ihr Sprachniveau testen. Sie beginnen einfach mit der Stufe A1. Können Sie 60 Prozent und mehr der Fragen beantworten, gehen Sie zur nächsten Stufe über. Können Sie bei einem Niveau nicht mehr 60 Prozent beantworten, haben Sie Ihr Niveau gefunden.

Anfrage und Kontakt