Allgemeine Geschäftsbedingungen – Sprachschule Aktiv Stuttgart

Anmeldung – Buchung – Zahlungsbedingungen

Das Klicken des Buttons „Verbindliche Anmeldung“ stellt eine rechtswirksame Willenserklärung dar, die zusammen mit der Kursbestätigung seitens der Sprachschule Aktiv Stuttgart einen Dienstleistungsvertrag darstellt. Dies gilt für alle Arten von Kursen, insbesondere für Gruppen-, Privatkurse und Firmenkurse.
Abgesehen von der Online Anmeldung kann diese auch schriftlich durch ein unterschriebenes Anmeldeformular erfolgen. In diesem Fall kommt der Vertrag durch das unterschriebene Anmeldeformular und die anschließende Kursbestätigung zustande.
Der aus dem Vertrag folgenden Zahlungspflicht hat der Kunde innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung nachzukommen. Sollte der Kursbeginn innerhalb der vierzehntägigen Frist liegen, hat der Kunde die Kursgebühr spätestens bei Kursstart zu entrichten. Mögliche Zahlungsoptionen sind Banküberweisung sowie Barzahlung.

Die Teilnahme an allen Kursen, insbesondere Gruppen-, Privat- oder Firmenkursen, hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit des Vertrages und damit auch nicht auf die Zahlungspflicht. Sie besteht auch dann in voller Höhe fort, wenn der Kurs nur teilweise besucht wird.

Die Sprachschule Aktiv Stuttgart garantiert in keinem Kurs, dass eine definierte Niveaustufe erreicht wird. Es besteht lediglich die Möglichkeit Kursstunden zu erwerben, nicht jedoch Sprachlevels.

Allgemeine Geschäftsbedingungen– Sprachschule Aktiv Stuttgart.

Grundsätzliche Bedingungen

Eine Unterrichtseinheit (UE) dauert 45 Minuten. Es besteht kein Anspruch auf einen bestimmten Lehrer seitens der Kursteilnehmer. Die Sprachschule Aktiv Stuttgart behält sich das Recht vor, auch während des Kurses einen Lehrer zu tauschen oder zu ersetzen.

Innerhalb der Kurse erfolgt eine fundierte Vorbereitung, auch auf interne und externe Prüfungen. Dennoch übernimmt die Sprachschule Aktiv Stuttgart keine Haftung für das Bestehen etwaiger Prüfungen.

Der Unterricht an gesetzlichen Feiertagen fällt aus. Grundsätzlich gibt es hierfür keine Ersatztermine. Der Kunde hat aus den ausgefallenen Stunden keinen anteiligen Rückerstattungsanspruch.

Sollte das Niveau eines Kursteilnehmers vom tatsächlichen Niveau des Kurses abweichen, so hat die Sprachschule Aktiv Stuttgart das Recht den Schüler in einen Kurs einzuteilen, der den faktischen Fähigkeiten des Teilnehmers entspricht. Die Grundlage für die Feststellung des Niveaus erfolgt anhand eines qualifizierten Einstufungstests. Der Kunde hat aus diesem Vorgang keinerlei Rechtsansprüche, insbesondere einer Minderung der Kursgebühr oder ein Sonderkündigungsrecht sind ausgeschlossen.

Alle Preise und Kursgebühren der Sprachschule Aktiv Stuttgart werden ohne Umsatzsteuer ausgewiesen, da diese als Bildungsträger anerkannt ist und als solcher von der Regierung von der Umsatzsteuer befreit ist.

Widerruf und besondere Bestimmungen

Jedem Kunden steht nach Vertragsschluss das vierzehntägige, gesetzliche Widerrufsrecht zu. Um dieses Recht adäquat auszuüben, müssen keine Gründe angegeben, jedoch die Schriftform gewahrt werden.

Der Widerruf ist entweder per Mail an stuttgart@sprachschule-aktiv.de oder per Post an Sprachschule Aktiv Stuttgart, Schlossstraße 49 in 70174 Stuttgart zu richten.

Nach Ablauf der vierzehntägigen Widerrufsfrist, ist der Widerruf nicht mehr möglich.

Sollte der Kurs bereits innerhalb der vierzehntägigen Widerrufsfrist begonnen haben, besteht kein Widerrufsrecht mehr und die Kursgebühr ist in voller Höhe fällig.

Gemäß dem deutschen Zivilrecht besteht das vierzehntägige Widerrufsrecht nicht bei Verträgen die innerhalb von Geschäftsräumen geschlossen wurden. Im Falle einer Sprachkursbuchung, die in den Räumlichkeiten der Sprachschule Aktiv Stuttgart durch ein unterschriebenes Anmeldeformular erfolgte, besteht kein Widerrufsrecht.

Einen Sprachkurs kann der Kunde bei der Sprachschule Aktiv Stuttgart nur über einen bestimmten Zeitraum oder über ein definiertes Unterrichtsstundenkontingent buchen.

Sollte ein Kursteilnehmer einen oder mehrere Unterrichtstermine nicht wahrnehmen können, so hat er keinen Anspruch auf einen anderen Termin oder auf eine Teilrückerstattung der Kursgebühr.

Dem Kunden bleibt das Recht vorbehalten den geschlossenen Vertrag nach der Probestunde (1 UE = 45 Minuten), die vorher mit der Verwaltung zu vereinbaren ist, zu stornieren.

Diese Stornierung muss nicht begründet werden, aber der Schriftform genügen, sowie innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss der Probestunde erfolgen.
Wenn dieses Sonderkündigungsrecht ausgeübt wird, verliert der zuvor geschlossene Vertrag seine Gültigkeit und wird aufgehoben. Die Probestunde ist damit kostenlos.

Das Sonderkündigungsrecht besteht andernfalls nicht. Es besteht insbesondere nicht, wenn der Kunde die zweite UE bereits besucht hat, wenn der Kunde in der ersten UE nicht anwesend war oder vom Sonderkündigungsrecht nicht innerhalb von 24 Stunden nach Abschluss der Probestunde Gebrauch gemacht wurde.
Im Falle einer Fortsetzung des Kurses, wird die Probestunde zum gebuchten Kontingent dazugezählt.

Der Wechsel der Lehrkraft zieht keinen Rückerstattungsanspruch oder ein Sonderkündigungsrecht nach sich.

Im Falle des Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl i.H.v. 4 Teilnehmern pro Kurs, verbleibt das Recht den Kurs zu verschieben bei der Sprachschule Aktiv Stuttgart. Der Kurs kann solange verschoben werden, bis die entsprechende Teilnehmerzahl erreicht ist.

Im Falle einer vorzeitigen Beendigung des Sprachkurses und einer zuvor vereinbarten Ratenzahlung, verliert diese ihre Gültigkeit und es sind alle Raten sofort fällig.

Die Intensivkurse finden gemäß dem Stundenplan der Sprachschule Aktiv Stuttgart täglich von Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr statt. Sollten es betriebliche oder organisatorische Umstände erfordern, kann die Startzeit des Kurses um bis zu einer Stunde nach vorne (08:00 Uhr) oder um bis zu zweieinhalb Stunden nach hinten (11:30 Uhr) gelegt werden.

Aus diesem Vorgang hat der Kunde keinerlei Ansprüche, insbesondere ein Sonderkündigungsrecht oder eine Rückerstattung sind ausgeschlossen.

Visakurse

Für Sprachkurse, die auf die Erteilung eines entsprechenden Visums abzielen (Visakurse), gelten zusätzlich die nachstehenden Bedingungen und Festsetzungen.
Im Falle einer Ablehnung des Visums, wird dem Kunden, abzüglich 100,00 € Bearbeitungsgebühr, die Anzahlung in voller Höhe zurückerstattet. Voraussetzung für diese Rückerstattung ist die Vorlage des entsprechenden Ablehnungsbescheides der Botschaft.

Sollte der geplante Kursstart aufgrund einer nicht rechtzeitigen Visumserteilung nicht eingehalten werden können, so kann der Kursstart, ohne Aufpreis, um bis zu drei Monate verschoben werden.

Im Falle einer Verschiebung des Kursstartes ist eine Rückerstattung nicht mehr möglich.

Sollte dieser Fall eintreten, hat der Kunde die Verschiebung der Verwaltung der Sprachschule Aktiv Stuttgart spätestens zwei Wochen vor dem geplanten Kursbeginn, unter Wahrung der Schriftform, mitzuteilen. Unterbleibt diese Mitteilung, erfolgt sie verspätet oder erscheint der Teilnehmer nicht wie geplant zum Kurs, so gilt dies als Verschiebung des Kurses mit der Konsequenz, dass eine Rückerstattung nicht mehr möglich ist.

Spezielle Bestimmungen für Privat- und Firmenkurse

Bei Privat- und Firmenkursen können die gebuchten Unterrichtseinheiten flexibel und direkt mit dem Lehrer vereinbart werden.

Sollte der Kunde, gleich aus welchem Grund, einzelne Termine nicht wahrnehmen können, entstehen ihm dadurch keinerlei Ansprüche. Insbesondere ein Rückerstattungsanspruch oder das Verlegen des Unterrichts auf einen anderen Tag sind ausgeschlossen.

Bei Privat- und Firmenkursen besteht seitens des Kunden die Möglichkeit einen vereinbarten Termin bis zu 24 Stunden vor Beginn des Kurses abzusagen.
Diese Absage hat schriftlich oder in einer anderen geeigneten Form zu erfolgen.
Im Falle einer rechtzeitigen und angemessenen Absage werden die Unterrichtseinheiten nicht berechnet und ein neuer Termin angesetzt.
Sollte der vereinbarte Termin später oder gar nicht abgesagt werden, zählen die Unterrichtseinheiten als gehalten und der Kunde hat keinen Anspruch auf Ersatz.
Die zu vereinbarende Mindestanzahl an Unterrichtseinheiten (1 Unterrichtseinheit = 1 UE= 45 Minuten) pro Sitzung beträgt zwei.

Die gebuchten Kursstunden sind innerhalb eines Jahres abzuarbeiten. Sollte diese Jahresfrist überschritten werden, verfallen etwaige übrige Unterrichtseinheiten. Daraus entstehen dem Kunden keinerlei Ansprüche, insbesondere ein Rückerstattungsanspruch sowie Nachholtermine sind ausgeschlossen.

Spezielle Bestimmungen bei geringer Teilnehmerzahl

Sollte die Teilnehmerzahl eines Intensivkurses sieben unterschreiten, so wird die Unterrichtszeit auf drei statt vier UE gekürzt. Daraus entstehen dem Kunden keinerlei Ansprüche, insbesondere eine Minderung des Kurspreises oder ein Sonderkündigungsrecht sind ausgeschlossen.

Sollte die Teilnehmerzahl eines Intensivkurses vier unterschreiten, so wird die Unterrichtszeit auf zwei UE gekürzt. Daraus entstehen dem Kunden keinerlei Ansprüche, insbesondere eine Minderung des Kurspreises oder ein Sonderkündigungsrecht sind ausgeschlossen.

Im Falle einer zu geringen Teilnehmerzahl obliegt es der Sprachschule Aktiv Stuttgart den jeweiligen Kurs abzusagen oder zu verschieben. Die Teilnehmer bekommen eine schriftliche Mitteilung und haben nach Zugang selbiger fünf Tage Zeit zu erklären, ob Sie den Kurs stornieren möchten. Erfolgt innerhalb von fünf Tagen keine Rückmeldung des Kunden, so wird der Kurs auf den nächstmöglichen Startzeitpunkt verschoben.

Haftungsausschluss:

Die Sprachschule Aktiv Stuttgart übernimmt keine Haftung für Schädigungen, Unfälle und Verletzungen der Kursteilnehmer in oder auf dem Weg zur Sprachschule in Stuttgart. Ebenso übernimmt die Sprachschule Aktiv Stuttgart keine Haftungen für Diebstähle und Schädigungen von Eigentum innerhalb der Sprachschule in Stuttgart.

Stand: Dezember 2018