Der Unterschied zwischen “aus” und “von”

© Susanne Zitzl, Sprachschule aktiv Ingolstadt

Die deutschen Präpositionen sollten normalerweise gelernt werden und nicht selten bereiten sie diesbezüglich Schwierigkeiten. Es gibt aber ein paar Tipps und Tricks bzw logische Regeln, um das Lernen zu erleichtern:

So sagt man: “Er kommt aus Ingolstadt” oder: “Er kommt von Ingolstadt”.
Beides ist korrekt, ein deutscher Muttersprachler hört auch sofort den Unterschied: “Er kommt aus Ingolstadt” bedeutet, dass der Betroffene in Ingolstadt wohnt, während der gleiche Satz mit “von” aussagt, dass jemand gerade von seiner Reise nach Ingolstadt zurückkehrt.
Die Regeln hierzu lauten:

“Aus” gibt eine Bewegung aus einem Raum oder Ort an:

  • Der Tourist kommt aus den USA.
  • Das Mädchen kam gestern aus der Schule.
  • Die Meerjungfrau kommt aus dem Meer.

Die Frage auf diese Sätze mit “aus” lauten generell “woher”. “Aus” wird dann benutzt, wenn auf die “Wo”-Frage mit “in” geantwortet wird.
Beispiele:
Frage: Woher kommt das Mädchen?
Antwort: Es kommt aus dem Schulgebäude.
Frage: Wo war es vorher?
Antwort: Vorher war es in der Schule.

Unsere Deutschkurse in Ingolstadt

“Von” gibt einen Ausgangspunkt an, dem eine Bewegung folgt:

  • Er kam sehr spät von der Party zurück.
  • Das Mädchen kam gerade vom Arzt.
  • Die Inselbewohner kommen vom Meer.

Die Frage auf diese Sätze mit “von” lauten ebenso “woher”. “Von” wird dann benutzt, wenn auf die “Wo”-Frage mit “an”, “auf”, “bei” oder “zu” geantwortet wird.
Beispiele:
Frage: Woher kommt das Mädchen?
Antwort: Es kommt gerade vom Arzt.
Frage: Und wo war es vorher?
Antwort: Vorher war es beim Arzt.

Abschließend noch ein paar Fragen zum Ausprobieren:

Woher kommst du jetzt so spät? – Ich komme gerade …… einer Veranstaltung.
Woher kommt der Gast? – Er kommt ….. Spanien.
Wann kommt ihr …… Sport zurück?
Ich komme gerade ….. meinen Eltern.
Die Fische kommen ….. Meer.

Hier finden Sie noch weitere Blog-Beiträge und Kurse: