Wie ausländische Studenten schneller Deutsch lernen durch deutsche Kommilitonen

Als ausländischer Student die deutsche Sprache zu erlernen ist eine Herausforderung, die nicht von heute auf morgen zu bewältigen ist. Neben langwidrigen Sprachkursen, langatmigen Hörbüchern und dicken Wörterbüchern können ausländische Studenten eine weitere Hilfe in Anspruch nehmen: Durch den Kontakt mit deutschsprachigen Kommilitonen ist es um ein Vielfaches leichter und entspannter, die Goethe-Sprache zu erlernen und im Alltag zu integrieren.

Deutschkurs Online A1, A2, B1, B2, C1, C2

Aller Anfang ist schwer

So ein Studienanfang kann schwer sein, vor allem wenn er in einem fremden Land erfolgt. Der neue Lebensstil, die neue Umgebung und die neuen Menschen um einen herum benötigen eine gewisse Eingewöhnungszeit. Ausländische Studenten, die sich für ein Studium in Deutschland entschieden haben, müssen sich zusätzlich noch mit der deutschen Sprache auseinandersetzen. Gute Deutschkenntnisse gelten für die meisten Unis und Studiengänge in Deutschland als Voraussetzung. Um seine Deutschkenntnisse zu belegen, gibt es die Möglichkeit, einen Test in Deutsch als Fremdsprache (TestDaF) zu absolvieren. Dieser kann bereits im Heimatland begonnen oder vollzogen werden. Eine zweite Möglichkeit ist es, eine deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) zu durchlaufen, welche jedoch nur in Deutschland abgelegt werden kann. Eine Vorbereitung dieser Art erleichtert einem zwar den Einstieg, doch wie damals in der Schule, lernt man dabei in puncto Sprachen nicht alles, was man für den Alltag braucht. Um im Alltag kommunikativ zurecht zu kommen, bedarf es an Anwendung und Übung.

Kommunikation als Schlüssel zum Erfolg

Gemäß der bekannten Floskel “Learning by doing” ist ein schnelleres und sicheres Lernen einer Sprache durch die Anwendung garantiert. Nur durch das Praktizieren einer Sprache in Form des verbalen Austauschs ist es möglich, die Sprache vollends zu integrieren und Grammatik sowie andere Sprachregeln zu verinnerlichen und zu festigen. Es ist möglich, sich zu Anfang des Kontakts auf Englisch zu verständigen und nach und nach die deutschen Kenntnisse einzubringen. Sprachliche Fehler werden von den deutschen Kommilitonen bemerkt und verbessert, ein Sprachgefühl wird entwickelt und selbst verfasste Hausarbeiten können vom deutschen Sitznachbar korrekturgelesen werden. So lernt man nicht nur selbst schneller, sondern kann sich zudem auch gegenseitig beim Lernen helfen.

Unsere Deutschkurse in Deutschland

Ein Austausch der Kulturen

Immer mehr Studenten aus dem Ausland entscheiden sich für eine Studium an deutschen Hochschulen und Universitäten. Deutsch ist zwar keine Weltsprache wie Englisch, jedoch nimmt es in der Wirtschaft und anderen Bereichen eine wichtige Rolle als karrierefördernde Fremdsprache ein, weshalb es so sehr geschätzt wird. Zudem findet bei einem Auslandsstudium in Deutschland neben einem kommunikativen Austausch auch ein kultureller Austausch statt. Studenten unterschiedlicher Nationen lernen nicht nur sich gegenseitig kennen, sondern auch neue Kulturen. Dies erweitert den Horizont und öffnet einen für den internationalen Raum. Zudem ist es umso leichter und am effektivsten, in dem Land zu studieren, die die Sprache spricht, die man lernt.

Ein Lebensabschnitt voller neuer Erfahrungen

Wer sich für ein Auslandsstudium in Deutschland entscheidet, baut für seine Zukunft ein festes Fundament. Die deutsche Sprache ist sehr angesehen und kann die eigene Karriere fördern. Zudem bietet sich die großartige Chance an, beim Sprachenlernen neue Kontakte zu knüpfen, Freundschaften oder andere Beziehungen zu entwickeln und unvergessliche Erfahrungen zu machen.

Weitere Beiträge und Kurse