5 Redewendungen zum Thema Sonne

Auf Regen folgt Sonnenschein

Man kann sich eigentlich immer sicher sein, dass nach einem Regenschauer, die Wolken verschwinden und man die Sonne wieder genießen kann. Da graues Regenwetter oft nicht sehr angenehm ist, kann dieser Bild auch für schlechte Zeiten verwendet werden. Es folgen also auf schlechte Zeiten, auch immer wieder schöne und gute Zeiten.

Gestern hatte ich einfach viel Pech. Ich habe meine Schlüssel verloren, dann habe ich festgestellt, dass mein Geldbeutel noch Zuhause lag und der Akku von meinem Handy war auch noch leer. Dafür war heute der beste Tag seit langem! Ich hab den Job bekommen, den ich schon immer wollte. Nach Regen folgt dann doch eben Sonnenschein.

 

Da geht die Sonne auf!

Wenn man den Sonnenaufgang betrachtet, erlebt man ein schönes Naturspektakel. So kann es einem auch mit Menschen gehen, die den Raum betreten und einen mit ihrer Stimmung und Laune sofort überzeugen und zum Lächeln bringen. Wenn man sagt, dass die Sonne aufgeht, kann das also nicht nur der Sonne liegen, sondern auch an der positiven Ausstrahlung eines Menschen.

Als Jonas zum ersten Mal seine Frau im neuen Abendkleid war, hat es ihm die Sprache verschlagen. Sie sah unglaublich gut aus. Jonas meinte: „Da geht die Sonne auf“, so wie seine Frau in dem Kleid strahlte.

 

Das ist sonnenklar

Wenn etwas eindeutig ist und sofort einleuchtet, dann ist es sonnenklar. Sonnenklar sagt, dass es keine Wolken am Himmel gibt. Er ist blau und man sieht nur die Sonne. Übertragen bedeutet es, dass man keine Probleme hat es zu verstehen und weiß es sofort ohne nachzudenken.

Es kann nur der Butler gewesen sein. Das ist ein sonnenklarer Fall!

 

Sonne tanken

Wenn man den Sommer liebt, legt man sich gerne in die Sonne und genießt die Sonnenstrahlen auf der Haut. Das kann man auch als Sonne tanken bezeichnen. Wenn wir Sonne tanken, legen wir uns meistens an den Strand und genießen das wunderschöne Sommerwetter.

Heute ist es endlich mal wieder richtig schön sonnig. Da muss ich gleich mal Sonne tanken.

 

Geh‘ mir aus der Sonne

Wenn man sich gerade sonnt, kann es passieren, dass sich eine Person direkt in die Sonne stellt. Plötzlich ist man im Schatten und ist dann schnell genervt. Dieser Person würde man sagen, dass sie aus der Sonne gehen soll. Allgemein kann man diese Redewendung verwenden, wenn man von einer Person genervt ist und man möchte, dass sie geht und sie nicht weiter mit einem spricht.

„Was ist denn dein Problem?“

„Ich hab kein Problem. Ich habe keine Lust zu reden. Geh‘ mir aus der Sonne!“

Weitere interessante Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sprachschule Aktiv Stuttgart hat 5,00 von 5 Sternen | 228 Bewertungen auf ProvenExpert.com